Mit einer Vielfalt an attraktiven Spiele-Neuheiten begeistert auch in diesem Jahr wieder der renommierte Holzspielzeug-Hersteller Goula. Das umfangreiche Programm reicht von Geschicklichkeits- und Gedächtnisspielen bis zum Stapeln und Puzzeln. Jedes Spiel macht nicht nur Spaß, sondern verfolgt immer ein pädagogisches Ziel und ist auch für kleinere Kinder schon geeignet. Der Themenschwerpunkt der Neuheiten liegt diesmal in der Tierwelt: Die Kinder begegnen lustigen Küken, cleveren Igeln und vielen anderen Zeitgenossen aus der ländlichen Tierwelt.

Fröhliche Küken

Dieser Hühnerstall ist wohl mit keinem anderen vergleichbar. Im Dach ist ein großes Loch und auf den Seiten ragen auf allen Seiten Stäbe heraus. Trotzdem haben sich da drinnen fünf kleine Küken versteckt, die von den Spielern gefunden werden sollten. Zu diesem Zweck ziehen die Kinder – entsprechend der Farbe aufzudeckender Plättchen – Stäbe aus den Öffnungen des Stalles heraus. Mit ein bisschen Glück plumpst dann eines der Küken nach unten und man darf es behalten. Deckt man ein Plättchen mit Kükenbild auf, muss man eines der kleinen Tierchen aber wieder durchs Loch im Dach zurück in den Stall werfen. Wer am Ende die meisten Küken sammelt, gewinnt. Alternativ kann man auch „Stäbe sammeln“ spielen – dann ist die ganze Sache gelaufen, sobald das einzige im Stall versteckte Küken unten rausfällt.

  • Altersempfehlung: ab 3 Jahren
  • Spielerzahl: 2-4
  • Spieldauer: ca. 10 Minuten
  • Unverbindlich empfohlener Verkaufspreis: ca. 17,99 Euro

Logische Farm

Logisches Denken und visuelles Wahrnehmungsvermögen werden auf der „Logic Farm“ gefördert. Die Hauptdarsteller sind dabei ein Haus, ein Hund und eine Ente, allesamt auf kleine Holzteile gedruckt, die es auf einer 3×3 Felder großen Ablagetafel zu platzieren gilt. Allerdings nicht irgendwie, sondern unter Erfüllung von Aufgabenkärthcen, die jeweils gewisse Positionen auf der Tafel vorgeben. Dann kommt die Logik ins Spiel, denn: Der Hund schaut immer in Richtung eines Balls, der neben ihm liegt; die Ente watschelt stets vor ihren Küken, und das Haus liegt immer so, dass die Haustür am Ende des Wege-Plättchens liegt. Spielbar ist die Logic Farm in drei unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen – je nach Anzahl der Hinweise, die die Aufgabenkarten enthalten.

 

  • Altersempfehlung: ab 3 Jahren
  • Spielerzahl: 1-3
  • Spieldauer: ca. 10 Minuten
  • Unverbindlich empfohlener Verkaufspreis: ca. 13,99 Euro

 

Memo-Spiel

Memo Friends fördert eine ganz besondere Fähigkeit von Kleinkindern, nämlich eine Szene genau zu betrachten, sich zu merken und aus dem Gerdächtnis entsprechend nachzustellen. Dazu dienen ein Baumstamm, ein Fuchs, ein Bär, eine Eule und ein Pilz. Insgesamt zwanzig Aufgabenkärtchen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zeigen den Kindern jene Bilder, die sie exakt nachstellen sollen. Einmal guckt der Bär rechts neben dem Baumstamm ins Bild und die Eule auf der anderen Seite in die Gegenrichtung. Dann wieder versteckt sich der Fuchs im Baumstamm und schaut durch ein Loch im Stamm hervor. Spielt man zu zweit, stellt man einfach ein kleines Wäldchen zwischen die beiden Spieler und vergleicht dann die gelösten Aufgaben.

 

  • Altersempfehlung: ab 8 Jahren
  • Spielerzahl: 1-5
  • Spieldauer: ca. 20 Minuten
  • Unverbindlich empfohlener Verkaufspreis: ca. 11,99 Euro